Ab in die 3. Runde ūüĖ§ūü§ć .

L√ľneburger SK Hansa - Meine Stadt. Mein Verein.

Mit einem erkämpften 3-1 Auswärtssieg beim Favoritenschreck vom FC Heidetal ziehen wir in die nächste Runde des diesjährigen Bezirkspokals ein.
 
Am 9. August gastieren wir somit beim nächsten Favoritenschreck, dem FC Jesteburg-Bendestorf (gewannen gegen unseren Ligakonkurrenten vom TSV Elstorf ebenfalls mit 3-1).
 
Durch den Pokalsieg von unserem heutigen Gegner gegen den MTV Treubund in der letzten Woche, war unsere Mannschaft entsprechend gewarnt.
Der FC Heidetal verteidigte mit einer 5er-Kette und drei weiteren Abräumern im Mittelfeld. Durch diese Kompaktheit entwickelte sich ein Geduldspiel und es mussten spielerische Elemente hinten an gestellt werden.
In der 25. Minute war es dann aber soweit und unser heutiger Kapit√§n Nico H√ľbner, schwei√üte einen Freisto√ü aus 25m humorlos unter die Latte.
Die verdiente F√ľhrung f√ľr unseren LSK.¬†
Noch in der selben Minute muss das zweite Tor f√ľr unseren LSK fallen, die hundertprozentige Einschussm√∂glichkeit wurde jedoch leider ausgelassen.
Und wie es im Fußball so ist, fiel mit der ersten Torchance von unserem Gegner dann das 1-1.
Allerdings h√§tten wir in der Aktion direkt vor dem Ausgleich, einen glasklaren Elfmeter zugesprochen bekommen m√ľssen, leider hatte der Schiedsrichter seine eigene Meinung zu dieser Szene.
 
So ging es dann auch in die Halbzeit und es konnte ein wenig nachjustiert werden.
Jonas Seidel durfte unter die wohlverdiente Dusche (Jonas lag die komplette Woche mit einer Lebensmittelvergiftung flach) und auch Elizier Correia Ca durfte Feierabend machen.
Stefan Wolk und Marian Kunze standen fortan auf dem Feld.
 
Im zweiten Abschnitt probierten wir das Spielgeschehen weiterhin zu dominieren.
√úber weite Strecken ist uns das auch gelungen, allerdings wurde Heidetal mutiger und suchte ihr Gl√ľck nun auch mehr in der Offensive.
Somit entwickelte sich das Spiel in der zweiten Halbzeit zu einem richtigen Pokalfight.
Einen Torschuss musste unser heutiger Torh√ľter Kevin Zlotkowski vereiteln, ansonsten spielte sich das Spielgeschehen haupts√§chlich im Mittelfeld ab.
In der 76. Minute fanden wir endlich eine L√ľcke in der dichtgestaffelten Abwehr und Deniz √Ėker belohnte uns nach einem tollen Spielzeug und einer musterg√ľltigen Vorarbeit von Nico, mit dem Treffer zum wichtigen 2-1.
In der Folge mussten wir keine brenzligen Situationen mehr √ľberstehen und nach einem Platzverweis (86.) f√ľr den FC Heidetal, erzielten wir in der Nachspielzeit (92.) durch Marian Kunze, nach einer vorherigen √ľberragenden Willensleistung von Paul Knacke, das entscheidende Tor zum 3-1 Endstand.¬†
 
Nachfolgend das Statement von unserem Cheftrainer Dennis Tornieporth:
 
“Wenn jemand auch nur ansatzweise gedacht hat, dass man hier im Vorbeigehen in die n√§chste Runde einziehen kann, dann wurde er heute hoffentlich eines besseren belehrt.¬†
Wenn ich höre, dass einige sogenannte Fans hier mehr erwartet hätten, dann kriege ich Brechreiz!
Der FC Heidetal hat sich Respekt verdient, sie haben eine tolle Mannschaft die uns das Leben sehr schwer gemacht hat. Hut ab, meinen und unseren Respekt haben sie sich jedenfalls absolut verdient. Ich w√ľnsche dem FC Heidetal ganz viel Erfolg in der neuen Saison und bin mir sicher, dass wenn sie so weitermachen, eine tolle Saison spielen werden.¬†
Man kann ja mal bei Treubund nachfragen wie es ihnen hier ergangen ist.
Und wenn man in der gesamten Vorbereitung und im Pokal keine einzige Niederlage kassiert Рaußer am vergangen Freitag mit einer B-Elf Рdann hat das schon etwas zu bedeuten. 
Im Pokal geht es darum eine Runde weiter zu kommen, um nicht mehr und nicht weniger. Mund abputzen und Haken hinter. 
Und wenn man dann noch bedenkt, wie meine Jungs in den vergangenen zwei Jahren Fußball spielen mussten oder besser gesagt wie sie kein Fußball spielen durften, dann ist es aller Ehren wert wie sich unsere Jungs jetzt schon präsentieren und immer wieder nach spielerischen Lösungen suchen, obwohl sie zwei Jahre lang nur das Gegenteil machen durften. 
Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft und freue mich √ľber die bisherige Entwicklung riesig!
Wir sind genau auf dem richtigen Weg und werden sicherlich auch mal R√ľckschl√§ge erleiden, allerdings wird uns das dann noch st√§rker und enger zusammenschwei√üen als ohnehin schon.”
 
Der gesamte LSK schlie√üt sich unserem Cheftrainer an und w√ľnscht dem sympathischen FC Heidetal alles Gute f√ľr die diesj√§hrige Saison.
 
Unsere Mannschaft m√∂chte sich bei unseren Fans f√ľr die tolle und zahlreiche Unterst√ľtzung bedanken.¬†
Gemeinsam sind WIR der LSK! 
 
WIR sehen uns nächsten Freitag zur Saisoneröffnung in Bardowick. 
 
#nurderLSK